Ensemble Ramé

Gegründet im Frühjahr 2023, hat sich das Ensemble Ramé zum Ziel gesetzt, die wunderbare Vielfalt des kammermusikalischen Repertoires zu erkunden, selten gespielte Werke mit Klassikern zu kombinieren und ihre Freude daran mit dem Publikum zu teilen.

Die drei Musikerinnen, Jiayi Chen (Violine), Marilies Guschlbauer (Violoncello) und Siyue Zhang (Klavier), trafen im Rahmen ihres Studiums an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien aufeinander und konnten als Ensemble Ramé im August 2023 gleich drei Auszeichnungen der ISA – Internationale Sommerakademie, darunter den Bohuslav Martinů Preis, den Klavier-Kammermusik Preis und den Wiener Klassik Preis erspielen. Sie wurden eingeladen, bei der Gala „Licht ins Dunkel“ im Österreichischen Fernsehen aufzutreten, werden im Frühjahr 2024 u.a. beim „Fest für Haydn“ in ORF 3 mitwirken und das Tripelkonzert von Beethoven in Wien aufführen. Als Gastensemble der ECMA wurden sie zu Konzerten in Litauen eingeladen.

Das Ensemble Ramé wird derzeit von Prof. Avedis Kouyoumdjian und Prof. Johannes Meissl im Rahmen des Kammermusik Master-Studiums betreut und erhielt weitere musikalische Impulse von Hatto Beyerle, Peter Schuhmayer, Marianna Shirinyan und Vida Vujic. 

Kontakt: ensemblerame[at]gmail.com


J. Brahms: Trio in c-Moll, op. 101: 3. Andante grazioso
J. Brahms: Trio in c-Moll, op. 101: 4. Finale. Allegro molto